Unser Raumwunder

 

Typ: J637 FAMILIE 2,2 ltr. Benziner 107 PS 7 Sitzer
Baujahr/Erstzulassung: März 1995
gekauft/Kilometerstand: 18.12.2002 152.000 km
warum Espace: geräumiges vielseitiges Auto für unsere Zwecke

Im Dezember 2002 hatte ich einen schweren Verkehrsunfall mit einem  Escord Kombi. Nachdem ich ein paar Saltos mit ihm geschlagen hatte, blieb ich unverletzt auf dem Kopf im Graben liegen. Das Auto war nicht Vollkasko versichert, ADAC-Mitglied war ich auch nicht, ich hatte von heut auf morgen so ca. 7000 Euro in den Graben gesetzt.

Ein neues Fahrzeug musste schnellstens her, da wir auf dem Land wohnen und keine Anbindung von öffentlichen Verkehrsmitteln nutzen können. Zuerst dachten wir über ein Auto mit 2 Jahren TÜV nach, machten uns auf die Suche via Mobile und bei den örtlichen Autohändler, in den einschlägigen Tageszeitungen usw. Mit entsetzten mussten wir feststellen, das die Autos zu DM-Zeiten noch bis 1000,-- DM kosteten, die Euro-Explosion diese Autos auf  2000,-- Euro und mehr verteuert hatten. Missmutig auf der Suche nach einem passenden Kombi sahen wir bei einem Opel-Händler einen Renault Espace. Wir schlichen um das Fahrzeug herum, und bestaunten das Platzangebot. Eine Woche später hatten wir eine Probefahrt  vereinbart. Wir bestiegen das Gefährt und Mike lenkte den Espace sicher und selbstverständlich über die Landstraße. Es war für Ihn sichtlich einfach, zumal er beruflich einen Mercedes Sprinter fährt. Als ich dann ans Steuer rutschte, kam mir alles ziemlich groß und unübersichtlich vor. Mehr recht wie schlecht beendeten wir die Probefahrt, stellten einen kaputten Auspuff und noch andere Mängel fest. Der Händler wollte vom ausgezeichneten Preis ( 7600.-- Euro für einen 95er 2,2 ltr. ohne Klimaanlage ) nicht heruntergehen. Uns kam das alles ganz schön teuer vor, trotzdem, Mike war begeistert, ich eher unsicher. Das Kapitel war für uns eigentlich abgehakt bis mit dann der Anruf meines Bruder ( fährt schon seit ewigen Zeiten Espace ) erreichte. Er hatte in seinem Wohnort beim Renault Händler einen Espace ausfindig gemacht, der für sein Alter gut in Schuss war. Mike besichtigte den Wagen zusammen mit meinem Bruder und kam nachmittags mit einem unterschriebenen Kaufvertrag heim. Ich freute mich eigentlich mehr für Mike und dachte, na irgendwie komme ich mit dem Teil auch klar.

Nach einer Woche holten wir ihn dann ab,   frisch gewaschen, er machte schon was her, so wie er da stand. Der Verkäufer erklärte mir das Auto, drückte mir den Schlüssel in die Hand und die CAR-GARANTIE in die Hand und wünschte GUTE FAHRT. Ich reichte den Schlüssel an Mike weiter, das Abenteuer Renault - Espace begann...........

Espace - immer für eine Überraschung gut
Dezember 2002 Scheinwerferhöhenverstellung funktionierte nicht - Termin beim Händler, der nachgebessert hat, kostenlosen Leihwagen ( Twingo ) bekommen
Januar 2003 Scheinwerferhöhenverstellung immer noch nicht richtig funktionstüchtig, der Händler baute auf Kulanz neue Teile ein, wieder kostenlosen Leihwagen ( Twingo )
April 2003 Anhängerkupplung gekauft, privat eingebaut,
Mai 2003 Motorradanhänger gekauft, der Espace zieht ihn prima und ohne Anstrengung :-)
September  2003 Wetterleuchten in den Instrumenten/ Radio geht wie von Geisterhand an und aus - Besuch beim Händler, wegen Vorführeffekt nicht zu lokalisieren, wir sollen wiederkommen, wenn man den Fehler sehen kann.....
November  2003 Anlasser macht Mucken - ADAC hilft mit einem Hammerschlag -
Dezember 2003 Anlasser muckt immer häufiger, Austauschanlasser eingebaut Kosten: 45,-- Euro Anlasser/ 50.-- Euro Einbau inkl Bremsbelage hinten
Dezember 2003 starkes Wetterleuchten bei den Instrumenten und den Scheinwerfern, defekt bei CAR-Garantie gemeldet, Händler gesucht, der eine Lichtmaschine hat, keinen gefunden, LIMA gebraucht über das Espace-Forum gekauft
Dezember 2003 Verzweifelung beim Einbau der Lichtmaschine, wie wo was??? Helfende Espacler gefunden............
Januar 2004 Simmeringe der Antriebswellen gewechsel.....Arbeitslohn. 150,-- Euro, Teile: 25,-- Euro
Januar 2004
Mike hat die Zentralverriegelung an den hinteren Türen repariert.  KLICK für die bebilderte Anleitung